A Travellerspoint blog

Expedition Sulawesi

From albino buffalo, baby grave tree and strong gula-gula demand - to authentic islander villages, remote dream beaches, wonderful underwater world and spookdiertjes!

sunny

Hallo!

Ein bisschen spaet kommt hier endlich mein Update meiner Reise durch Sulawesi (Indonesien). Etwas ueber 3 Wochen bis ich diese grosse indonesische Insel von Sued nach Nord durchkreuzt habe. Am 4. Mai bin ich von Bali aus nach Makassar (Sued-Sulawesi) geflogen. Vom Flughafen direkt ein Ojek (mit einem scooter mitfahren) zum Busterminal genomen und dort ein Busticket nach Rantepao (Toraja-Gebiet, Mitte-Sulawesi) gekauft. Im Bus waren noch 5 andere Turisten und sonst nur Indonesier. Ich bekam den Sitz neben Erik (NL) also konnte ich mich zum Glueck bisschen unterhalten waehrend der langen Fahrt (8 Stunden). In Rantepao wurden wir direkt empfangen von einem "Guide" der uns mit Freude erzaehlte, dass wir Glueck haetten weil es am naechsten Tag eine Beerdigung gibt. Die traditionellen Toraja-Beerdigungen sind naemlich ein Grund warum viele Turisten die Gegend besuchen. Erik und ich haben also beschlossen mit diesem Guide am naechsten Tag dahin zu gehen. Auch meine erste Mahlzeit in Rantepao war typisch fuer die Region: buffalo-steak!

Dieses Foto hat Erik gemacht. Manche wohnen immer noch in den massiven, traditionellen Haeusern (Tongkonan genannt). Urspruenglich wurden diese Haeuser gebaut nach einem Boot als Vorbild.
large_IMG_5396.jpg
Die Bueffelhoerner waren (und sind) ein Zeichen von Wohlstand. Danach ein Foto von der Beerdigung, wo die Tochter der Verstorbenen uns persoenlich empfangen hat (rechts von mir: unser Guide).
IMG_5407.jpgP1030680.jpg
Fuer diese Beerdigung (middle class people) wurden mindestens 100 Schweine und ungefaehr 5 Bueffel geopfert!
P1030681.jpgP1030686.jpg
P1030687.jpgP1030696.jpgP1030710.jpgP1030753.jpg
Die Toraja-Menschen haben auch eine besondere Art die Verstorbenen ruhen zu lassen. Normalerweise werden die Verstorbenen in einer Kiste in Grotten gelagert (unten sind wir im Bild bei den Lemo caves, im Hintergrund ein paar Totenkisten). Aber wenn eine Baby stirbt (und noch keine Zaehne hat) dann wird ein Loch gemacht in einen dicken Baumstamm und die Leiche wird reingelegt. Danach wird das Loch dichtgenagelt und nach ein paar Jahren wachst das Loch dann zu. Die Leute hoffen somit, dass das Baby in den Himmel kommt. Angeblich wird das heute immer noch so gemacht.
IMG_5249.jpgP1030734.jpgP1030786.jpgP1030788.jpg
Gottesdienst und Zahnarzt in Rantepao:
P1030817.jpg
Buffalo market in Rantepao, ja auch der lokale Zahnarzt darf nicht fehlen:)
P1030821.jpg
Die Albino-Bueffel sind die meist wertvollen Opfergaben mit einem Verkaufwert von 15,000euro!
P1030822.jpg

5 Tage Toraja waren schnell um mit so vielen neuen kulturellen Eindruecken. Danach haben Erik und ich uns ein Auto nach Ampana (weiter noerdlich) geteilt weil mit dem oeffentlichen Verkehr ist diese Strecke sehr muehsam mit Umsteigen etc. Die Strasse fuert durch die Berge und wird von den Leuten auch die "Schlangenstrasse" genannt weil es so viele Kurven gibt. Die Fahrt dauerte ungefaehr 16 Stunden und danach meinte unser Fahrer gelassen, dass er jetzt gleich zurueck fahren wuerde (ohne schlafen) weil sein Boss braucht das Auto! jaja indonesien
Von Ampana aus sind wir auf einem Boot zu den Togean Islands gefahren (4-7Stunden). Im 2. Foto probiere ich nach einer spontanen Schnorkel-aktion wieder zurueck ins Boot zu klettern(wegen zu hohem Wellengang mussten wir nahe einem Strand 2-3 Stunden auf besseres Wetter warten)!
IMG_5606.jpgIMG_5627.jpgP1030866.jpgP1030899.jpglarge_P1030931.jpg
Die meiste Zeit (ich war 10 Tage bei den Togean-Inseln) waren wir auf Kadidiri Island (meist Jungle, 1 Sandstrand, keine Strassen) und ich habe an meinem Advanced Open Water Tauchkurs "gearbeitet". Ein bisschen Theorie lernen, aber vor allem (im sehr klaren Wasser) die Unterwasserwelt geniessen:) Komisch, vor dass ich angefangen hab zu tauchen habe ich mir nie vorgestellt, dass sich unterwasser so viel abspielt.

In diesem Boot sind wir (eine Franzoesin, ein lokaler Junge, 23, und ich) unsere 3-taegige Campingtour gestartet, vorbei an verlassenen Resorts, Obstgaerten mitten im Jungle, unschuldige Doerflein und unzaehlige kleine Inseln. Anders als die meisten Boote hatte dieses nur einen Motor - was mehrmals zur noetigen Spannung beitrug:/
large_P1030952.jpgP1030980.jpgP1030999.jpg
Am 2. Tag konnten wir unser Boot zum Glueck eintauschen in ein etwas groesseres (siehe unten) - aber immer noch nur ein Motor. Was fuer ein Gefuehl - out in the ocean with nothing really except the sound of Pudin's guitar!:) Im 2. Foto: das verlassene Resort (sprich: no people, no water, no electricity, nothing) wo wir 2 Naechte bei Vollmond geschlafen haben. Die Besitzer hatten ein paar alte Matrazen liegen lassen die wir benutzen konnten.
P1040009.jpgP1040010.jpgP1040026.jpgP1040031.jpg
Mangrovenwald:
P1040046.jpgP1040059.jpg
Wir haben nur Reis und Gemuese eingekauft am Markt. "The rest had to come from the sea". Echte Ueberraschung als Pudin eine Roche gefischt hat:
P1040068.jpgP1040074.jpg
Approaching Malenge islands:
large_P1040083.jpg
Unsere dritte Nacht haben bei Pudin's (23, our friend and "boat driver") Verwandten uebernachtet, in einer Huette wie diese:
P1040084.jpgP1040091.jpglarge_P1040099.jpglarge_P1040101.jpgP1040114.jpgP1040141.jpgP1040143.jpg
unten: Seine stolzen Eltern haben mich aufgefordert ihren suessen kleinen (3 Jahre alt!) mehrmals zu fotografieren(!)
P1040147.jpgP1040162.jpgP1040158.jpgP5153718.jpglarge_P5153697.jpg

Erik blieb noch etwas laenger auf den Togean Islands und ich bin weiter nach Norden, nach Manado gereist. Dort hatte ich noch eine kurze Woche bis zu meinem Flug nach Borneo. Genug Zeit fuer den crazy Tomohon-Markt, eine kleine Vulkan-Besteigung, ein Trip zum Naturreservat in Batuputih und die beruehmte Tauchinsel Bunaken.

Makaber - Die Leute shoppen wie normal auf dem Tomohon-Markt: Schweine, Hunde, Ratten, Fledermaeuse, Schlangen, Affen. yummie.. uhm and what about animal rights?:/
P1040199.jpgP1040202.jpg
P1040212.jpgyummie__1_.jpg
Primarschule in Batuputih (neben dem Naturreservat)
P1040256.jpgP1040261.jpgP1040249.jpg
Black Crested Macaque und "spookdierte" (tarsier). Die spookdiertjes kommen erst hervor wenn es dunkel wird aber dank den grossen leuchtenden Augen findet man sie recht einfach.
P1040311.jpgP1040326.jpg
Bunaken Insel:
P1040335.jpgP1040339.jpgP1040346.jpgP1040350.jpg
Bunaken ist auch eine kleine Insel aber ich fand es nichts im Vergleich mit den paradiesischen Togean Islands. Wahrscheinlich weil Bunaken zu nah an der Zivilisation liegt, z.B. Abfall am Strand.

Und am 28 Mai musste(!) ich raus aus Indonesien, meinem neuen Lieblingsland, weil mein Visum aus war. Also bin ich genau am letzten Tag von der Visum-Gueltigkeit nach Kota Kinabalu (Borneo, Maleisien) geflogen. Werde mich bald wieder melden mit orang-utan-Fotos aus Borneo.

aaah.. stelle gerade fest, dass mir nur noch ein Monat bleibt bis ich zurueck nach Europa fliege! ich freu mich alle in der schweiz und holland bald wieder zu sehen aber erst mal noch meinen letzten Monat hier geniessen - jetzt (12 juli) in Kuala Lumpur und danach mit Mam nach Myanmar und Indonesien!

greetings from malaysia,
nadia

Posted by Nadia88 11.07.2011 23:27 Archived in Indonesia

Email this entryFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Table of contents

Comments

genoten van je verhalen en foto's,we wanen ons zo ook een beetje daar. Christian, die trouwens de eerste helft van z'n examen gehaald heeft, herkende veel foto's, was in hetzelfde gebied. Ik nog 2 weken en dan eindelijk vakantie!!!!geniet nog enorm met je mam van die laatste maand.

12.07.2011 by Carrie

heej! christian gefeliciteerd met je eerste helft! wanneer hoor je de rest? ik wist niet meer dat je ook naar sulawesi was geweest - ben benieuwd, welke fotos herkende je?
nog maar 2 weekjes... fijne vakantie alvast!! ik verheug me ook zeer dat mam over paar dagjes komt:D

12.07.2011 by Nadia88

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint